Skip to content

Fremdsprachen vs. Beschränkter Horizont

Februar 13, 2010

Die Basler Zeitung druckte am 13. Feb 2010 einen Kommentar von Ruedi Arnold. Darin sinniert er über die Fremdsprachen, die in der Schweiz gesprochen werden: Das an Bedeutung schwindende Französisch, die Stümperhaftigkeit von verwendeten Business English und die latente Macht des rücksichtslos eingesetzten Dialekts am Biertisch.

Er fährt weiter fort, dass es für den Geist wie für die Karriere wichtig sei, mindestens zwei Fremdsprachen zu sprechen. Dabei zitiert er u.a. Golo Mann.

Den Original-Artikel finden Sie hier: http://www.ruediarnold.ch/kolumnen/uber-fremdsprachen

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: